Soziale Gerechtigkeit

„Offensichtlich sind unter den gegenwärtigen Regierungssystemen und -verhältnissen die Armen äußerstem Mangel und Elend ausgesetzt, während andere, denen es besser geht, in solchem Luxus und solcher Füller leben, die weit über ihre wirklichen Bedürfnisse hinausgehen. Diese ungerechte Verteilung von Anteilen und Vorrechten ist eines der tiefgreifenden Probleme von lebenswichtiger Bedeutung für die menschliche Gesellschaft. Die Notwendigkeit einer Angleichung und gerechten Verteilung, wodurch alle gleichermaßen an den Annehmlichkeiten und Vorrechten des Lebens teilhaben können, ist deutlich zu erkennen. Das Heilmittel dafür liegt in einer gesetzlichen Neuordnung der Verhältnisse.“

’Abdu‘l-Bahá zit. in „Wie die Wellen eines Meeres“ S. 182